Skip to main content

Bohrständer Test-Übersicht, Erfahrung, Vergleich und Kaufberatung 2018/2019

Wer zu Hause oft als Heimwerker unterwegs ist, der wird um eine gute Bohrmaschine nicht herumkommen. Bohren, sägen, schrauben – als Heimwerker hat man viele Aufgaben, wenn man das eigene Heim oder den eigenen Garten verschönern möchte. Doch trotz aller Erfahrungen ist das präzise Bohren von vertikalen Löchern mit der Hand beinahe unmöglich.

Wer in seinen vier Wänden wohnt, der wird um Tätigkeiten wie Regale und Schränke zusammenschrauben, Boden verlegen oder Lampen aufhängen nicht herumkommen. Je mehr man selbst macht, desto mehr Geld kann man sparen, zudem kann man seinem Eigenheim einen ganz individuellen Touch verleihen.

Egal ob man Stein, Holz oder andere Materialien verarbeiten möchte, man benötigt das richtige Werkzeug. Präzision ist beim Arbeiten sehr wichtig, wer zum Beispiel Aluminiumschienen anschrauben möchte, der muss exakte Löcher bohren können. Hier kommt der Bohrständer ins Spiel, welcher zur Aufnahme einer Bohrmaschine dient. Mithilfe eines Bohrständers kann man millimetergenaue Löcher in jedes Material bohren. Alles was man über Bohrständer wissen muss und was man beim Kauf beachten sollte, lesen Sie hier.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Bohrständer im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
wolfcraft Bohrständer (Verstellbare Halterung für Bohrmaschinen - zum exakten und sicheren Bohren auf Flächen, Leisten und Rundmaterial) 5027000
  • Präzises Ergebnis: Dank dem praktischen wolfcraft Bohrständer ist exaktes Bohren von Flächen, Leisten und sogar Rundmaterialen kein Problem mehr, Erleichterte Arbeit mit integrierter Rückholfeder
  • Die 40 mm Rundsäule mit 340 mm langer aufgeschraubten Zahnleiste sorgt für eine gerade Bohrung ohne Verdrehen, Zusätzliche Gummipuffer verhindern das Verrutschen des Bohrers auf glatten Flächen
  • Der Bohrhelfer verfügt über einen verstellbaren Skalenring für millimetergenaue Bohrtiefe und Tiefeneinstellung durch Tiefenanschlag mit Schnellverstellung, Mit Arretierknopf für Serienbohrungen
  • Die Arbeitsfläche ist gefräst mit Spannnuten zur Befestigung von Schraubstöcken oder Sprannpratzen, Für Stabilität und Sicherheit sorgt die Graugussplatte, Max. Arbeitshöhe: 305 mm
AngebotBestseller Nr. 2
wolfcraft Tecmobil Bohrständer 4522000 | Mobiler Bohrhelfer für präzises Freihandbohren an Wänden, Schrägen, über Kopf & stationär | Mit praktischer Staubabsaugung für sauberes Arbeiten
  • Freihandbohren wie ein Profi: Mit Tecmobil ist punktgenaues winkelgerechtes (An)Bohren & Lochsägen in Rundmaterial, Leisten und Profilen kein Problem mehr - an Wand, Schrägen & über Kopf
  • Der Bohrständer verfügt über eine schwenkbare 2-Säulenführung mit Skalierung bis +/- 45°, einer Grundplatte mit Zentriereinrichtung für mittige & einem geraden Anschlag für Serienbohrungen
  • Dank vier praktischen Schraublöchern kann der mobile Bohrhelfer in der Grundplatte auch stationär eingesetzt werden - mit einem Zusatzgriff für exaktes, sicheres Ansetzen & gegen Verrutschen
  • Praktische Features: Stufenlos verstellbarer Tiefenanschlag & integrierter V-Nut sorgen für sicheres Bohren auch in Rundmaterial / Staubfreies Arbeiten mithilfe des Anschlusses für Staubabsaugung
AngebotBestseller Nr. 3
kwb Bohrmaschinen-Ständer Bohrmobil für Bohrmaschine und Akkuschrauber, Bohrständer mit 43 mm Eurospannhals
  • Die perfekte Bohrhilfe mit 43 Millimeter Eurohals und Tiefeneinstellung für Serienbohrungen.
  • Der Universal-Bohrmaschinenhalter ist für alle Bohrmaschinen und Akkubohrschrauber mit Durchmesser 43mm Eurospannhals, 2-Säulenführung zum exakten waagerechten, senkrechten Arbeiten und Winkel-Bohren.
  • Stufenlose Tiefeneinstellung, gerader Anschlag für Serienbohrungen in einer Linie, integrierte V-Nut zur sicheren Fixierung von Rundmaterialien.
  • Die Bohrmaschine wird in die Halterung eingespannt und schon kann gerade und genau gebohrt werden. Dieses Zubehör sollte bei keinem Heimwerker fehlen.
AngebotBestseller Nr. 4
Bosch Standbohrmaschine PBD 40 (710 Watt, im Karton)
  • Die Tischbohrmaschine PBD 40 - für punktgenaues Bohren bei einfacher Bedienung
  • Problemlose Ausführung von Reihenbohrungen dank innovativer Digitalanzeige für einfaches Ablesen der exakten Bohrtiefe
  • Mit integriertem Laser für exakte Bohrungen und einem LED Licht für eine gute Ausleuchtung des Arbeitsbereiches
  • Genaue Positionierung der Ständerbohrmaschine durch den Parallelanschlag und der großen Arbeitsplatte - mit Hilfe der Schnellspannklemme können sogar runde Werkstücke fixiert werden
AngebotBestseller Nr. 5

Letzte Aktualisierung am 22.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Verschiedene Arten in der Übersicht

Ein Bohrständer ist eine stabile Konstruktion, in dem eine Bohrmaschine eingespannt wird. Dadurch wird das vertikale Bohren erleichtert, außerdem ist es möglich besonders präzise Löcher zu bohren. Gewöhnlich besteht ein Bohrständer aus einem Standfuß, einer Säule, einem Hebel und einem Schraubstock bzw. einer anderen Halterung. Ein Bohrständer darf man aber nicht mit einer Standbohrmaschine oder Tischbohrmaschine verwechseln. Diese sind deutlich größer, schwerer und teurer als Bohrständer.

Mobiler Bohrständer

Einen mobilen Bohrständer kann man dank seiner kompakten Größe und dem geringen Eigengewicht einfach transportieren. Daher ist prädestiniert für den Einsatz auf Baustellen. Sie besitzen zwei seitliche Säulen, an der jeweils eine Feder montiert ist. Die Bohrungen sind zwar nicht so präzise, wie mit einem festen Bohrständer, aber immer noch präziser als beim eigenhändigen Bohren. Die Nachteile dieser Variante sind die geringe Standfestigkeit, außerdem können nicht alle Metallbohrungen vorgenommen werden. Dafür sind Winkelbohrungen möglich und die Anschaffung ist vergleichsweise günstig.

Mobiler Bohrständer im Test:

Aktuelle Bestseller für mobile Bohrständer

AngebotBestseller Nr. 1
wolfcraft Tecmobil Bohrständer 4522000 | Mobiler Bohrhelfer für präzises Freihandbohren an Wänden, Schrägen, über Kopf & stationär | Mit praktischer Staubabsaugung für sauberes Arbeiten
  • Freihandbohren wie ein Profi: Mit Tecmobil ist punktgenaues winkelgerechtes (An)Bohren & Lochsägen in Rundmaterial, Leisten und Profilen kein Problem mehr - an Wand, Schrägen & über Kopf
  • Der Bohrständer verfügt über eine schwenkbare 2-Säulenführung mit Skalierung bis +/- 45°, einer Grundplatte mit Zentriereinrichtung für mittige & einem geraden Anschlag für Serienbohrungen
  • Dank vier praktischen Schraublöchern kann der mobile Bohrhelfer in der Grundplatte auch stationär eingesetzt werden - mit einem Zusatzgriff für exaktes, sicheres Ansetzen & gegen Verrutschen
  • Praktische Features: Stufenlos verstellbarer Tiefenanschlag & integrierter V-Nut sorgen für sicheres Bohren auch in Rundmaterial / Staubfreies Arbeiten mithilfe des Anschlusses für Staubabsaugung
AngebotBestseller Nr. 2
kwb Bohrmaschinen-Ständer Bohrmobil für Bohrmaschine und Akkuschrauber, Bohrständer mit 43 mm Eurospannhals
  • Die perfekte Bohrhilfe mit 43 Millimeter Eurohals und Tiefeneinstellung für Serienbohrungen.
  • Der Universal-Bohrmaschinenhalter ist für alle Bohrmaschinen und Akkubohrschrauber mit Durchmesser 43mm Eurospannhals, 2-Säulenführung zum exakten waagerechten, senkrechten Arbeiten und Winkel-Bohren.
  • Stufenlose Tiefeneinstellung, gerader Anschlag für Serienbohrungen in einer Linie, integrierte V-Nut zur sicheren Fixierung von Rundmaterialien.
  • Die Bohrmaschine wird in die Halterung eingespannt und schon kann gerade und genau gebohrt werden. Dieses Zubehör sollte bei keinem Heimwerker fehlen.
AngebotBestseller Nr. 3
wolfcraft Bohrständer (Verstellbare Halterung für Bohrmaschinen - zum exakten und sicheren Bohren auf Flächen, Leisten und Rundmaterial) 5027000
  • Präzises Ergebnis: Dank dem praktischen wolfcraft Bohrständer ist exaktes Bohren von Flächen, Leisten und sogar Rundmaterialen kein Problem mehr, Erleichterte Arbeit mit integrierter Rückholfeder
  • Die 40 mm Rundsäule mit 340 mm langer aufgeschraubten Zahnleiste sorgt für eine gerade Bohrung ohne Verdrehen, Zusätzliche Gummipuffer verhindern das Verrutschen des Bohrers auf glatten Flächen
  • Der Bohrhelfer verfügt über einen verstellbaren Skalenring für millimetergenaue Bohrtiefe und Tiefeneinstellung durch Tiefenanschlag mit Schnellverstellung, Mit Arretierknopf für Serienbohrungen
  • Die Arbeitsfläche ist gefräst mit Spannnuten zur Befestigung von Schraubstöcken oder Sprannpratzen, Für Stabilität und Sicherheit sorgt die Graugussplatte, Max. Arbeitshöhe: 305 mm

Letzte Aktualisierung am 22.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fester Bohrständer

Ein fester Bohrständer verfügt über eine Säule, welche auf einer Grundplatte montiert ist. So wird eine gewisse Standfestigkeit garantiert. Die Bohrmaschine wird durch eine Spannvorrichtung über dem Bohrfutter befestigt. Auf der Auflagefläche der Grundplatte wird das Werkstück ausgerichtet, anschließend wird die Bohrmaschine über den Hebel heruntergelassen. Damit ein Verrutschen des Werkstücks verhindert wird, sollte man es mit einer Klemmvorrichtung oder mit einem Schraubstock sichern. Die Handhabung ist simpel, bei hochwertigen Modellen kann man zudem verschiedene Winkel einstellen. Allerdings benötigen sie mehr Platz außerdem besteht bei günstigen Modellen das Problem, dass die Bohrmaschine ungenau und wacklig befestigt ist.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Bohrständern

Bevor man sich voreilig für ein Produkt entscheidet, sollte man sich zunächst die Vor- bzw. Nachteile der einzelnen Varianten anschauen.

Mobile Bohrständer

Vorteile:

  • Leicht
  • Flexibel verwendbar
  • Günstig

Nachteile:

  • Geringe Standfestigkeit

Fester Bohrständer

Vorteile:

  • Standfest
  • Geeignet für präzise Bohrungen

Nachteile:

  • Teurer

Tipps zum verbessern eines Bohrständers

Welcher Bohrständer ist für wem geeignet?

Auf den Markt gibt es zahlreiche Modelle, welche jeweils eigene Besonderheiten aufweisen. Folgend sind diese Besonderheiten zusammengefasst, damit Sie den optimalen Bohrständern für Ihre persönlichen Zwecke finden.

Durchmesser der Bohrmaschinenhalterung

Die meisten Bohrständer sind auf Bohrmaschinen ausgelegt, welche einen Durchmesser von 43 Millimeter aufweisen. Einige Hersteller bieten allerdings auch Modelle mit 20 Millimeter Durchmesser an.

Arbeitshöhe

Dieses Kriterium ist für Bohrständer wichtig, welche auf den Tisch gestellt werden oder über einen Standfuß verfügen. Bei mobilen Bohrständern entfällt dies. Die Arbeitshöhe gibt an, wie hoch das Werkstück maximal sein darf. In der Regel sollte dieser Wert zwischen 20 und 30 Zentimeter betragen.

Grundplatte

Ein stabiler Bohrständer verfügt entweder über einen Standfuß oder über eine Grundplatte. Die Größe des Standfußes ist hierbei entscheidend für die Auflagefläche des Bohrständers. Sollte es sich um einen Bohrständer mit Kreuztisch handeln, dann hat man die Möglichkeit einen Maschinenschraubstock zu verwenden. Dies sorgt für einen besonders sicheren Halt des Werkstücks.

Gewicht

Ein mobiler Bohrständer sollte nicht zu schwer sein, sonst wird die Handhabung erschwert. Ein Gewicht von weniger als 2 kg ist ratsam. Bei stabilen Bohrständern ist es genau umgekehrt, je schwerer die Konstruktion ist, umso stabiler ist sie. Daher sollte ein Eigengewicht von sieben Kilos nicht unterschritten werden.

Werkzeugneigung

Wer verschiedene Winkel einstellen möchte, der muss darauf achten, dass der Bohrständer schwenkbar ist. Während die meisten mobilen Varianten diese Funktion anbieten, ist dies nicht bei allen Standmodellen möglich.

Preis

Auf der Suche nach günstigen Bohrständern wird man meistens bei Obi oder Toom fündig. Auch ein Vergleich von Bohrständern kann bei der Suche hilfreich sein. Wer vorab sämtliche Funktionen und alle Vor- und Nachteile auf einen Blick sehen möchte, der sollte vorab im Internet nach dem passenden Modell suchen. Wer sein Bohrständer im Internet kauft, kann sich diesen auch ganz einfach nach Hause liefern lassen.

Sinnvolles Zubehör

Damit man seinen Bohrständer optimal verwenden kann, hat man die Möglichkeit nützliches Zubehör zu verwenden.

Bohrmaschine

In der Regel hat man die freie Wahl bei der Bohrmaschine. Man kann so eine bereits vorhandene Elektro-Bohrmaschine bzw. Akku-Bohrmaschine verwenden.

Spannvorrichtung für horizontale Bohrungen

Damit man auch Fräsarbeiten erledigen kann, kann man besondere Spannvorrichtungen kaufen, mit denen ist es möglich die Bohrmaschine horizontal einzuspannen.

Ausleger

Damit man mit seinem Stand-Bohrständer auch Winkelarbeiten durchführen kann, benötigt man einen Ausleger, mit denen man die Bohrmaschine in einem bestimmen Winkel befestigen kann. Mit unterschiedlich langen Auslegern kann man einen größeren Arbeitsbereich abdecken.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

In diesem Teil wird über die Besonderheiten der Produktserien und ein wenig über die Firmengeschichte informiert.

Bosch

Bereits im Jahr 1886 wurde die deutsche Robert Bosch GmbH gegründet. Dieses Unternehmen hat seinen Sitz in Gerlingen und ist einer der bedeutendsten Hersteller von Elektrohandwerkzeugen. Auch in den Bereichen Haushaltsgeräten, Verpackungsindustrie und Automobilzulieferung ist die Marke Bosch vertreten.

Die Bohrständer von Bosch bestehen aus robustem Edelstahl und zeichnen sich durch eine solide Qualität aus. Sie verfügen über einen Tiefenstopp und sind für Elektrobohrmaschinen mit einem Durchmesser bis 43 mm geeignet.

Wabeco

Die deutsche Walter Blombach GmbH hat seinen Ursprung in einer Feilenhauerei im Jahr 1885. 1951 wurde das Label Wabeco geschaffen. Heute hat sich Wabeco auf CNC-Drehmaschinen, Fräsmaschinen und Bohrständer spezialisiert. Hierbei handelt es sich um präzise Werkzeuge, welche international einen guten Ruf haben.

Die Bohrständer von Wabeco bieten nicht nur die Möglichkeit Löcher zu bohren, sondern besitzen ebenfalls eine Fräsvorrichtung. Horizontale Ausleger sorgen für viele Einstellungsmöglichkeiten.

Wolfcraft

Die Wolfcraft GmbH ist einer der bekanntesten deutschen Hersteller von Elektrowerkzeugen. Das im Jahr 1949 gegründete Unternehmen spricht in erster Linie Heimwerker an, welche ihre Produkte im Baumarkt oder in den Fachhandelsunternehmen kaufen möchten.

Dieses Unternehmen bietet zahlreiche mobile und Stand-Bohrständer an, welche durch eine solide Verarbeitungsqualität glänzen. Diese Modelle sind für sämtliche Bohrmaschinen geeignet. Die Bohrständer von Wolfcraft liegen im unteren bis mittleren Preissegment.

Proxxon

Das Unternehmen Proxxon GmbH gibt es bereits seit mehr als 30 Jahren vertreten und zeichnet sich in erster Linie durch die präzisen Drehmaschinen und natürlichen Drehmomentschlüssel aus. Aber auch die Mini-Tools dürfen sich über große Beliebtheit freuen.

Die Bohrständer von Proxxon zeichnen sich durch eine hohe Verarbeitungsqualität und Funktionalität aus. Die Bohrständer sind für nahezu alle Bohrmaschinen geeignet. Präzision wird bei diesem Hersteller großgeschrieben. Hierbei sind auch Winkelbohrungen, dank eines Auslegers, möglich. Die Bohrständer von Proxxon liegen im mittleren bis gehobenen Preissegment.

Metabo

Das deutsche Unternehmen Metabo GmbH wurde im Jahr 1924 gegründet. Dieses Unternehmen hat seinen Namen durch seinen Gründer Alfred Schnizler erhalten. Dieser Mann hat die erste Handbohrmaschine erfunden.

Heute produziert Metabo unterschiedliche Elektrowerkzeuge für den Heimwerkerbedarf und für professionelle Nutzer. Die Bohrständer sind mit einer drehbaren Säule ausgestattet und bieten eine große Funktionalität an. Auch professionelle Magnetbohrständer mit Preisen von mehr als 2.000 Euros sind hierbei zu finden. Die Bohrständer liegen im gehobenen Preissegment.

Internet oder Fachhandel

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um einen Bohrständer zu kaufen. Einen guten Bohrständer findet man beispielsweise im örtlichen Baumarkt. Darüber hinaus gibt es spezielle Werkzeugmaschinen-Hersteller, welche Bohrständer anbieten. Aber auch Discounter bieten in regelmäßigen Abständen günstige Bohrständer an. Außerdem darf die beeindruckende Auswahl im Internet nicht unerwähnt bleiben.

Örtliche Baumärkte

Wenn man sich für einen Bohrständer interessiert, führt kein Weg am örtlichen Baumarkt vorbei. Die meisten Menschen fahren für diesen Zweck in einem örtlichen Baumarkt. Falls man sich über einen Vergleichssieger bzw. Testsieger entschieden hat, darf man sich auf keinen Fall darauf verlassen, diesen auch vor Ort zu finden. Die Auswahl ist bei Baumärkten sehr begrenzt. Nachdem man sich für ein Modell entschieden hat, kann es durchaus vorkommen, dass man mit dem gekauften Produkt nicht zufrieden ist. Sollte das der Fall sein, muss man erneut zum Baumarkt fahren, damit man den Bohrständer umtauschen kann. Dies ist in der Regel aber gar nicht so einfach.

Vorteile:

  • Man kann den Bohrständern in Augenschein nehmen
  • Verkäuferberatung

Nachteile:

  • Begrenze Auswahl
  • Anreise mit dem Auto
  • Verkäufer bieten häufig Alternativprodukte an
  • Schwierigkeiten bei der Rückgabe

Der Kauf im Internet

Über das Internet kann man seinen gewünschten Bohrständer ganz einfach bestellen. Mit Sicherheit findet man auch einen Vergleichssieger. Im Internet darf man sich zudem über eine große Auswahl freuen. Da viele Online-Händler untereinander einen Preiskampf führen, kann man von günstigen Preisen profitieren.

Durch den Kauf im Internet ist man außerdem an keine Öffnungszeiten gebunden. Man kann im Internet rund um die Uhr bestellen. Auch an Sonntagen bzw. Feiertagen kann man durch die Angebote stöbern.

Wenn man seinen gewünschten Bohrständer gefunden hat, kann man diesen mit wenigen Mausklicks bestellen. Bei renommierten Anbietern ist der Einkauf auch absolut sicher. Außerdem kann man sich über kurze Lieferzeiten freuen.

Vorteile:

  • Bestellen Sie rund um die Uhr
  • Keine Anfahrtszeiten
  • Große Auswahl
  • Günstige Preise
  • Kurze Lieferzeiten
  • Widerrufsrecht

Nachteile:

  • Keine Beratung
  • Man kann den Bohrständer nicht sofort mitnehmen

Bohrständer selber bauen – Ist das möglich?

Selbstverständlich ist es möglich einen Bohrständer selbst zu bauen. Hierbei sollte man auf eine gute Führung achten. Hierfür kann man einfachen Baustahl verwenden. Außerdem müssen eine Federung und ein Vorschub realisiert werden. Am besten man verwendet einen Zahnkranz aber ein einfacher Hebel reicht meistens ebenfalls.

Fazit zur Bohrständer Test – Übersicht

Egal ob fester oder mobiler Bohrständer, man sollte jenes Modell wählen, welches zu einem am besten passt. Gute Modelle sind laut dem Bohrständer Test die Bohrständer von den Herstellern Protool und Proxxon. Natürlich gibt es auch andere Bohrständer, welche man kaufen kann. Wer präzise Metallbohrungen durchführen möchte, der sollte sich einen festen Bohrständer anschaffen. Bei einfachen Bohrarbeiten sind günstigere Modelle mit Sicherheit ausreichend. Als besonders praktisch erweisen sich schwenkbare Modelle. Für eine einfache Handhabung ist eine vorhandene Werkzeugneigung sowie der Durchmesser der Halterung wichtig.

Bohrständer Test-Übersicht, Erfahrung, Vergleich und Kaufberatung 2018/2019
5 (100%) 1 Stimmen[n]

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *