Skip to main content

Schnittschutzhose Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2019

schnittschutzhose test bild

Hier findest Du die beste Schnittschutzhose für deine Bedürfnisse!

Ob Gartenarbeit oder Baumfällarbeiten – es ist wichtig, mit den Gerätschaften sorgfältig umzugehen und sich dabei ausreichend zu schützen. Eine gute Schnittschutzhose kann hierbei gute Dienste leisten, um vor Verletzungen zu schützen. Doch was macht eine gute Schnittschutzhose aus? Worauf ist beim Kauf zu achten? Und vor allem: Welche Hersteller bieten wirklich zuverlässige und trotzdem günstige Schnittschutzhosen an? Fragen, die nur mit einem Vergleich der verschiedenen Anbieter beantwortet werden können.

Hier finden Sie:

  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Schnittschutzhosen Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Schnittschutzhosen von beliebten Herstellern wie Engelbert Strauss, Stihl, Pfanner, Husqvarna, Kox, Pss, Oregon, Hornbach, Kwf, Kübler usw. auf dem Markt
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Bestseller von Schnittschutzhosen für den Sommer und Winter
  • Tipps, um eine leichte Schnittschutzhose für Herren und Damen günstig online zu kaufen

Die aktuellen top 5 Bestseller für Schnittschutzhosen im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
Stihl Schnittschutzhose "Function Universal" Bundhose alle Größen, neue Kollektion 2017 (54)
  • Atmungsaktives Material mit hoiohem Tragekomfort
  • geprüfter Schnittschutz nach EN 381
  • Dornenschutz am vorderen und hinteren Teil des Beinbereiches
  • Belüftungsmaterial am hinteren Oberschenkel
Bestseller Nr. 2
Schnittschutzhose Klasse 1, FPA Forsthose WOODSafe, Latzhose grün/orange, Herren - Waldarbeiterhose mit Schnittschutz Form A, leichtes Gewicht, Größe 54
  • kwf-geprüft und mit dem kwf-Standard Siegel ausgezeichnet - Erfüllt die Anforderungen an Tragekomfort, Ausstattung und Haltbarkeit
  • Standard-Schnittschutzklasse 1 - für Kettengeschwindigkeiten bis 20 m/s
  • Handytasche, Zollstocktasche, Brustlatztasche mit Reißverschluss, Gesäßtasche
  • für Arbeiten in einfachem Gelände auch auf Waldwegen in Bereichen wie z.B. Selbstwerbung von Brennholz, Arbeiten im Straßenunterhaltungsdienst, Garten- und Landschaftsbau
Bestseller Nr. 3
WOODSafe Schnittschutzhose Klasse 1, kwf-geprüfte Forsthose, Latzhose rot/gelb, Herren - Waldarbeiterhose Größe 50
  • kwf-geprüft und mit dem kwf-Standard Siegel ausgezeichnet - Erfüllt die Anforderungen an Tragekomfort, Ausstattung und Haltbarkeit
  • Standard-Schnittschutzklasse 1 - für Kettengeschwindigkeiten bis 20 m/s
  • Handytasche, Zollstocktasche, Brustlatztasche mit Reißverschluss, Gesäßtasche
  • für Arbeiten in einfachem Gelände auch auf Waldwegen in Bereichen wie z.B. Selbstwerbung von Brennholz, Arbeiten im Straßenunterhaltungsdienst, Garten- und Landschaftsbau
Bestseller Nr. 4
Uvex Tune-Up Arbeitshosen Gärtner - Cargohose für den Garten - Grün - Gr 48
  • uvex tune-up - Made for Work! Die funktionale Cargohose ist extrem strapazierfähig und bietet jede Menge smarte Features - von robusten Gürtelschlaufen für dein Werkzeug bis zu Taschen für stabile Kniepolster.
  • Keine Chance für Bohrstaub und Dreck! Der Schmutz bleibt draußen: Die Taschen an Oberschenkel, Knie und Gesäß sind mit fest schließenden Klettverschlüssen verstärkt.
  • Jede Menge Stauraum - auch für große Smartphones! So muss eine Cargohose sein: Rechts gibt's Taschen für Stift, Zollstock und Cutter, links drei weitere Fächer, z.B. für dein Smartphone.
  • Immer locker bleiben! Stretcheinsätze am Knie und seitliche Abnäher sorgen in jeder Situation für maximale Beweglichkeit und gute Belüftung.
Bestseller Nr. 5
Profi Schnittschutzlatzhose KWF Latzhose Schnittschutzhose Forsthose- Gr. 56, Grün Orange
  • - Obermaterial 50% PES / 50% BW, scheuerfest und wasserdicht
  • geprüftes Schnittschutzmaterial nach EN 381-5
  • grüne Ausführung mit Warnelementen
  • Latztasche mit Reissverschluss

Letzte Aktualisierung am 20.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schnittschutzhose im Test:

Was ist eine Schnittschutzhose?

Das Arbeiten mit einer Kettensäge kann gefährlich sein. Auch dem besten Waldarbeiter kann diese einmal abrutschen. Trägt er eine normale Hose, ist die Gefahr, dass er sich stark verletzt sehr hoch. Daher wird das Tragen von einer Schnittschutzhose für derartige Arbeiten dringend empfohlen. Es gibt Waldbesitzer, die nicht nur ihre eigenen Arbeiter, sondern auch Fremdarbeiter und private Baumfäller nur mit entsprechender Schutzausrüstung in den Wald zur Arbeit lassen. Wie so oft, wenn mit schwerem Gerät gearbeitet wird, steht die Sicherheit des Menschen an oberster Stelle.

Die Schnittschutzhose zeichnet sich durch ihre spezielle Webung aus. Zum einen besteht sie aus sehr robustem Material, das bereits für sich genommen einen geringen Schutz vor den Auswirkungen einer abrutschenden Säge bietet. Zudem sind weitere Materialschichten eingearbeitet. Diese bestehen aus besonders langen Fäden, die miteinander verwoben werden. Diese Gewebeschichten werden in mehreren Lagen unter das Obermaterial genäht. Hat sich in früheren Zeiten dadurch eine sehr schwere Hose mit wenig Tragekomfort ergeben, kann man sich heute darauf verlassen, dass sie trotz des vielen, verarbeiteten Materials leicht, ja sogar luftig sein kann. Die Bewegungsfreiheit bleibt vollständig erhalten. Dies wird dem Stretchanteil im Gewebe verdankt.

Welche Arten von Schnittschutzhosen gibt es?

In diesem Punkt unterscheiden sie sich nicht von anderen Arbeitshosen: Es gibt die normale Bundhose und natürlich die praktische Latzhose. Wer das Außergewöhnliche bevorzugt, kann zudem auf Overalls zurückgreifen.

Des weiteren ist Schnittschutzkleidung in Schutzklassen unterteilt. Dabei richtet sie sich nach DIN EN 381-5. Diese gibt die Schnittgeschwindigkeiten an, der die Hose standhalten kann. Die Unterteilung ist wie folgt eingeteilt:

  • Schutzklasse 1: 20 m/s. Hierbei handelt es sich um den industriellen Standard und die getesteten Modelle.
  • Schutzklasse 2: 24 m/s
  • Schutzklasse 3: 28 m/s

Wer tatsächlich einen Selbstversuch starten möchte, wird schnell feststellen, dass das Sägeblatt tatsächlich extrem schnell zum vollständigen Stillstand kommt.

Welche Vor- und Nachteile bietet eine Schnittschutzhose?

Ganz so offensichtlich, wie es zunächst scheint, liegen die Vorteile nicht auf der Hand.

Sicherlich bietet die Schnittschutzhose bei der Arbeit mit der Kettensäge einen guten Schutz, wenn eine gefährliche Situation entsteht. Doch bietet diese Schutzhosen noch weitere Vorteile. So sind sie aufgrund ihres Materials, zumeist Polyester und Elasthan oder Baumwolle. Damit bietet sie zusätzlich einen guten Schutz vor den Witterungsbedingungen. Regen und Schnee dringen nur schwer durch diese Materialkombination hindurch. Somit kann auch an ungemütlichen Tagen mit der Arbeit an den Bäumen fortgefahren werden. Im Winter kann an besonders kalten Tagen zudem ein zusätzlicher Wärmeschutz, etwa eine Thermo-LongJohn, untergezogen werden, damit man den niedrigen Temperaturen trotzen kann. Der Bewegungsfreiraum sowie die Funktionalität werden dadurch nicht eingeschränkt. Im Umkehrschluss ist es auch im Sommer mit dieser Hose nicht zu warm für die Arbeit im Freien.

Das Material ist bestens für die Arbeit im Freien geeignet. Sie ist extrem strapazierfähig und scheuerfest. Eine lange Lebensdauer ist jedoch trotzdem nicht zu erwarten. Wird die Hose regelmäßig getragen, so ist mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von einem Jahr zu rechnen. Danach sollte sie ersetzt werden, um weiterhin den vollständigen Schutz genießen zu können.

Um in aller Ruhe arbeiten zu können, sollte eine gute Schnittschutzhose wie angegossen sitzen. Aus diesem Grund bevorzugen viele versierte Waldarbeiter die Latzhose. Sie kann aufgrund der Latzfunktion und der integrierten Hosenträger nicht rutschen und sitzt dennoch bequem. Die reguläre Bundhose hingegen kann schon einmal ins Rutschen geraten oder auch im Bauchbereich einschnüren, sodass der Sitz bzw. die Passform als unangenehm betrachtet wird. Die Latzhose kann aber mit weiteren Vorteilen aufwarten: So verfügt sie über einige kleine Tasche im Latz, die zum Mitführen von Kleinteilen oder Austauschmaterialien führen kann. Dort sind sie sicher verstaut und trotzdem vor Ort sofort zu Hand.

Doch die Latzhose birgt auch Nachteile. So hat man stets am Bauch und am Rücken den breiten Stoffstreifen zu erdulden. Gerade bei warmen Temperaturen kann dies zu einer Belastungsprobe werden, während die oftmals empfindliche Rückenpartie im Winter zusätzlich gewärmt wird und dieser Teil der Bekleidung auch nicht runter rutschen kann.

Hinsichtlich der Farben dominieren Grau und Grün mit orangen Absetzern den Markt. Einige Hersteller bieten zu dem noch schwarze und blaue Hosen an.

In diesem Punkt kann wohl nur das persönliche Empfinden die korrekte Entscheidung für eines der Modelle mit sich bringen.

Worauf ist beim Kauf einer Schnittschutzhose besonders zu achten?

Neben renommierten Herstellern von Schnittschutzhosen ist ebenfalls auf das verwendete Material und dessen Verarbeitung zu achten.

Wichtig ist neben der Schutzklasse auch der Tragekomfort. Die Hose sollte sowohl leicht als auch bequem sein. Handelt es sich bei den Innenlagen der Hose um Baumwolle, kann es sein, dass die Hose sehr warm ist.

Die erhältlichen Größen sind oftmals entscheidend. Denn nicht alle Hersteller produzieren auch große Größen. Die gängigen Größen, 44 bis 56, hingegen wird man bei allen Herstellern finden können.

Natürlich entscheidet oftmals der Preis. Die Preisspanne liegt zwischen EURO 60,00 und EURO 100,00 und befindet sich damit noch im erschwinglichen Bereich. Denn bei einer Lebensdauer von einem Jahr, bei häufigem Tragen kann von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis gesprochen werden.

Schittschutzhose und weitere Schnittschutzkleidung im Test:

Welches sind die führenden Hersteller von Schnittschutzhosen?

  • Stihl: Stihl zeigt sich mit dem Modell „Economy Plus“ als Vergleichssieger. Ein weiteres Modell hat sich ebenfalls dem Test gestellt. Stihl ist somit nicht nur als führender Hersteller von Motorsägen, sondern auch dazugehöriger Schutzkleidung. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Zudem kann man sich nahezu blind auf die Qualität der Produkte verlassen. Sehr bequem zu tragen, viel Bewegungsfreiheit, beste Verarbeitung – was wünscht man sich mehr? Leider ist es nur in Größe 50 – 56 erhältlich.
  • Oregon: Sehr leichtes Tragegefühl
  • Novotex: Das Modell „Novotex Schnittschutz Bundhose“ hat sich im Vergleich als Preis-Leistungs-Sieger herauskristallisiert. Dieses Modell jedoch hat sich als sehr warmes Stoffpaket erwiesen. Daher ist es eher für die kalte Jahreszeit zu empfehlen.
  • SWS : Sehr hohe Verarbeitungsqualität, kombiniert mit guter Passform und viel Bewegungsfreiheit.
  • EVO: In den Größen M – XXL erhältlich. Überzeugt mit einem hochwertigen Material und sehr gutem Tragegefühl.
  • Bullstar: Ist mit einem Stretcheinsatz im Schritt versehen und hat sich als besonders öl- und fleckabweisend dargestellt.
  • Woodsave: Diese Hose wird in leuchtend-rot angeboten und ist daher im Wald weithin sichtbar. Durch die vielen Taschen verfügt sie über viel Stauraum für kleinere Werkzeuge und Material.
  • Husqvarna: Das Modell hebt sich nicht sonderlich von den Modellen der Mitanbieter ab. Lediglich im Preisniveau liegt Husqvarna im höheren Bereich.

Nicht jeder Motorsägenhersteller produziert auch automatisch entsprechende Schutzkleidung. Doch natürlich bringen sie ihr Fachwissen in die Entwicklung und Testung von Schnittschutzhosen mit ein. Selbstverständlich ist ihnen besonders an dem sicheren Gebrauch ihrer Geräte gelegen.

Weitere Tests und Vergleiche:

Was trägt man unter der Schnittschutzhose?

Natürlich ist es nicht zwingend erforderlich, weitere Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Wer dennoch eine weitere Stoffschicht als Schutz unter der Schnittschutzhose tragen möchte, ist gut mit einer regulären, langen Unterhose beraten. Gerade im Winter kann sie beste Dienste leisten, da sie einen zusätzlichen Schutz vor der Kälte liefert. Aber wie gesagt, ist es nicht unbedingt notwendig, sie zu tragen.

Schnittschutzhose Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Ein Großteil der getesteten Modelle der verschiedenen Hersteller konnten in Schnittschutzhosen Tests mit dem Testergebnis „Gut“ abschneiden. Die Stihl „Economy Plus“ hat häufig besonders gut abgeschnitten. Alle  Hosen sorgen für bestmögliche Sicherheit bei der Arbeit mit Motorsägen.