Skip to main content

Diamanttrennscheibe Test-Überblick, Testsieger, Vergleich und Kaufberatung 2019/2020

Hier finden Sie:

  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Diamanttrennscheiben Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Bestseller von Diamanttrennscheiben der Größen 125, 180, 230, 350 und 400 mm
  • Tipps, um eine Diamanttrennscheibe günstig online zu kaufen
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Diamanttrennscheiben von beliebten Herstellern wie Bosch, Würth, Metabo, Kreator, Obi, Rendech usw. auf dem Markt

Das Haus ist gekauft, die Inneneinrichtung ist abgeschlossen, nun fehlt die passende Terrasse, sodass das Haus auch von außen gepflegt erscheint. Damit die Terrasse möglichst langlebig und dennoch hochwertig ist, empfiehlt sich ein Bodenbelag aus Stein oder Granit, da diese Materialien besonders hart und unabhängig von der Witterung sind. Sie altern nur sehr langsam und behalten dennoch einen hochwertigen Look. Das macht sie jedoch auch enorm schwer zu bearbeiten, denn ein herkömmliches Schleifblatt eines Kantenschleifers versagt beim Zerschneiden des Baustoffs. Das einzige Material, das Granit, Beton oder auch Keramik mühelos zersägt, ist eine Diamanttrennscheibe.

Die aktuellen top 7 Bestseller für Diamanttrennscheiben im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Bosch Professional Diamanttrennscheibe Best for Ceramic Extra-Clean Turbo (Keramik, 125 x 22,23 mm, Zubehör Winkelschleifer)
  • Diamanttrennscheibe Best for Ceramic Extra Clean Turbo für besonders saubere Schnitte in Porzellan
  • Optimierte Diamantmatrix für splitterfreies Schneiden
  • Mit dem Turborand lassen sich saubere Ergebnisse in Hartkeramik aller Art erzielen
  • Einsatzgebiete: Geeignet zum Schneiden von Keramik, Porzellan und Feinsteingut
Bestseller Nr. 2
S&R Diamanttrennscheibe 230x22,2 mm Standard, lasergeschweißt. UNIVERSAL zum Schneiden von allen Baumaterialien, Beton, Naturstein, Stein, Ziegel
  • S&R Diamanttrennscheibe Segment 230 x 10 x 22,2 mm, lasergeschweißt, Trockenschnitt, für den beruflichen Dauereinsatz
  • Für die S&R Diamantscheiben werden nur hochwertige Stahlkerne und extrem schlagfeste und temperaturbeständige Diamanten verwendet. Die Diamantsegmente der Diamantscheibe werden aus der speziell für jede Anwendung entwickelten Diamantmischung hergestellt, in der die Körngröße und die Konzentration der Diamanten mit einer verschleißfesten Metallbindung auf Basis der Co-, Fe-, Ni- und Bronze-Legierungen optimal kombiniert werden
  • Trennscheibe für die Anwendung an: Universal - Beton, Naturstein, Stein, Ziegel und weitere
  • Maschine: Winkelschleifer, Motortrennsägen, Tischsägen, Motortrennschleifer, Fugenschneider mit max. 7,5 kW
Bestseller Nr. 3
Bosch Professional Diamanttrennscheibe Standard für Stone (für Stein, 125 x 22,23 x 1,6 x 10 mm, Zubehör Winkelschleifer)
  • Diamanttrennscheibe Standard for Stone - für harte Materialien wie Granit und Naturstein
  • Zusätzlich geeignet für alten Beton, Bordsteine, Kalksandstein, Klinker, Sandstein, Schamottenstein, Schiefersteine, Waschbeton und Zementgebundene Faserplatten
  • Zuverlässige Arbeitsergebnisse durch optimierte Diamantmatrix
  • Hoher Qualitätsstandard, gewährleistet durch Bosch Kompetenzzentrum Diamant in der Schweiz
Bestseller Nr. 4
2x Diamanttrennscheibe 230 mm Diamantscheibe Turbo für Beton Stahlbeton Stein 10 mm Segment
  • DIAMANTTRENNSCHEIBE 230: Unsere Diamanttrennscheibe Turbo garantiert einen feinen und schnellen Schnitt saubere Schnittkanten und wenig Staub
  • MATERIAL: Aus hochwertigen Stahlkernen und Diamanten hergestellt die ohne Probleme den angegebenen Materialien standhalten
  • EINSATZBEREICH: Die Scheiben sind sowohl im trockenen als auch nassen Bereich einsetzbar
  • ABMESSUNGEN: Durchmesser 230 mm | Bohrung 22,23 mm | Segmenthöhe: 10mm
Bestseller Nr. 5
Profi Diamant Trennscheibe TURBO SUPERCUT 230 mm, universal für alle Baumaterialien, für Beton, Betonplatten, Pflastersteine, Mauerwerk, Stahlbeton, Moniereisen und für armierte Materialien
  • Hochwertige, lasergeschweißte, Profi Diamant Trennscheibe TURBO SUPERCUT der Premiummarke EDW | universell für alle Gesteinsarten und Baumaterialien wie Stahlbeton, Beton, Altbeton, Betonplatten, Granit, Basalt, Klinker und Pflastersteine
  • Durchmesser: 230 mm, Belagshöhe: 10 mm, Segmentbreite: 2,6 mm, Aufnahmebohrung: D = 22,2 mm, DIN EN 13236
  • durch Turbosegmentierung sehr schnittfreudig
  • für alle Winkelschleifer geeignet,
Bestseller Nr. 6
PRODIAMANT Premium Diamant-Trennscheibe Fliese/Feinsteinzeug 115 mm x 22,23 mm Diamanttrennscheibe PDX93.936 115mm Fliesenscheibe
  • Diamantwerkzeuge der Marke PRODIAMANT werden mit hochwertigen Industriediamanten hergestellt, die hohen Ansprüchen in den angegebenen Materialien standhalten
  • Durchmesser 115 Millimeter super dünn Diamant Trennscheibe mit verstärktem Flansch (verstärkte Aufnahme), Aufnahme 22,23mm passend für Winkelschleifer sämtliche Marken, elektrische Fliesenschneider und Akkumaschienen Segmenthöhe 10mm Diamantsegment Superdünn für schnellen und sauberen Schnitt, Profiwerkzeug in Handwerkerqualität
  • Anwendungsbereiche : Fliesen, Feinsteinzeug, Naturstein, Marmor, Granit, Keramik, Badfliesen, Bodenfliesen, Wandfliesen, Steingut, Steinverbund, Fugen, Fugenputzen, Fugenreinigen,
  • Profi-Werkzeug mit hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis, geprüft nach EN13236, hohe Standzeit durch qualitativ hochwertige und temperaturbeständige Diamanten
Bestseller Nr. 7
S&R Diamanttrennscheibe 230 x 7,0 mm x 22,2 mm TURBO, Beton armierter Beton, Granit, Naturstein, Ziegel, Trockenschnitt
  • S&R Diamanttrennscheibe 230 x 7,0 x 22,2 mm Turbo, Standard, Trockenschnitt für den beruflichen Dauereinsatz
  • Besondere Konstruktion: Spezieller Wellenkern für hohe Stabilität, S&R Diamanttrennscheiben werden aus hochwertigen Stahlkernen und extrem schlagfesten und temperaturbeständigen Diamanten hergestellt für schnelleres, exakteres und genaueres Trennen, flex
  • Anwendung der Trennscheibe: Beton, armierter Beton, Granit, Naturstein, Ziegel und weitere Materialien (Allzweck)
  • Durchmesser 230 mm; Turborand-Höhe 7,0 mm; Bohrung 22,2 mm; R.P.M. max 6370; Schneidbreite 2,6 mm

Letzte Aktualisierung am 31.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Diamantentrennscheiben Test und Beratung:

Diamantrennscheibe Test, Kaufberatung und Verwendung

Was ist eine Diamanttrennscheibe?

Eine Diamanttrennscheibe oder auch Diamantscheibe sowie Diamantblatt genannt, ist ein Schleifblatt, das meist auf einer Winkelschleifmaschine festgemacht ist. Das Besondere an der Diamanttrennscheibe ist, dass die obersten Schneidesegmente aus gehärtetem Industriediamant sind und daher besonders langlebig als auch scharf schneiden.

Wie funktioniert eine Diamanttrennscheibe?

Beim Schneiden beziehungsweise Sägen mit einer Winkelschleifmaschine oder auch Flex genannt, dreht sich das Schneideblatt mit enormer Geschwindigkeit. Dies erlaubt Schnitte durch härteste Materialien, denn die zahlreichen Umdrehungen tragen feinste Partikel des Baustoffs in Sekundenschnelle ab. Doch die enorme Geschwindigkeit führt auch zu hohen Temperaturen, die das Schneideblatt aushalten muss. Bei hartem Material wie Granit würde ein herkömmliches Schneideblatt jedoch schmelzen, sodass ein robusteres Material notwendig ist – Diamant. Die kleinen Diamanten an den vordersten Segmenten des Schneideblatts der Diamanttrennscheibe, halten selbst höchsten Temperaturen stand und schneiden sich so durch Granit oder harten Beton.

Welche Arten von Diamanttrennscheiben gibt es?

Bei Diamanttrennscheiben ist die Auswahl vielfältig. Sie unterscheiden sich in der Größe des Blatts, im Härtegrad für den entsprechenden Baustoff, der Möglichkeit eines Kurvenschnitts und in der generellen Form. Folgende Unterscheidungsarten sind erhältlich:

Die Größe

Die Größe ist von zwei Faktoren abhängig. Der eine Faktor ist der Scheibendurchmesser der Diamanttrennscheibe, also die generelle Größe des Blatts, und der andere Faktor stellt die mögliche Aufnahmebohrung dar. Die mögliche Aufnahmebohrung beschreibt, welcher Durchmesser an der Winkelschleifmaschine vorhanden ist, um das Blatt zu befestigen. Winkelschleifmaschinen nutzen meist eine mögliche Aufnahmebohrung von 22.2 oder 22.23 mm, andere Werkzeuge benötigen eine größere oder kleinere Aufnahmebohrung.

Folgende Kombinationen beider Faktoren sind möglich:

  • Scheibendurchmesser von 105 mm und eine mögliche Aufnahmebohrung von 16 sowie 22,2 mm
  • Scheibendurchmesser von 115 mm und eine mögliche Aufnahmebohrung von 20, 22.2, 22.23, 25.4, 30 und 60 mm
  • Scheibendurchmesser von 125 mm und eine mögliche Aufnahmebohrung von 20, 22.2, 22.23, 25, 25.4, 30 und 60 mm
  • Scheibendurchmesser von 150 mm und eine mögliche Aufnahmebohrung von 19, 20, 22.2, 22.23, 25.4, 27, 30 und 60 mm
  • Scheibendurchmesser von 180 mm und eine mögliche Aufnahmebohrung von 20, 22.2, 22.23, 25.4, 30 und 60 mm
  • Scheibendurchmesser von 230 mm und eine mögliche Aufnahmebohrung von 20, 22.2, 22.23, 25.4, 30 und 60 mm
  • Scheibendurchmesser von 350 mm und eine mögliche Aufnahmebohrung von 20, 22.2, 25.4, 27, 30 und 60 mm

Der Härtegrad

Der Härtegrad einer Diamanttrennscheibe bestimmt, welches Material sie am besten schneidet. Da ein extrem harter Härtegrad nicht notwendig ist, für verhältnismäßig weiches Baumaterial, lohnt sich der Kauf einer besonders harten Diamanttrennscheibe nicht, da diese extrem teuer sind.
Der normale Härtegrad ist ausreichend für herkömmliche Baumaterialien wie Estrich, Schamotte, Kalksandstein oder sogar Ziegel. Selbst Asphalt schneidet bereits der normale Härtegrad.
Der sehr harte Härtegrad eignet sich für normalen Beton und härtere Steine wie Naturstein oder Marmor.
Der extrem harte Härtegrad ist für Granit und besonders harten Beton bestenfalls geeignet.

Der Kurvenschnitt

Der Kurvenschnitt ist nur mit einer speziellen Art der Diamanttrennscheiben möglich. Sie ist ausgestattet mit einem Schräg-Turbo-Segment, dass das Ausschleifen von hohlen Rundungen erlaubt, wenn der Hand- oder Heimwerker weiß, wie er den Winkelschleifer ordnungsgemäß bedient. Das runde Schneiden erfordert viel Präzision sowie Erfahrung und die Diamanttrennscheiben mit Kurvenschnitt sind ausschließlich mit 125 und 180 mm erhältlich, weshalb nicht jeder Winkelschleifer für diese Blätter geeignet ist.

Die Form

Die Form der Diamanttrennscheibe entscheidet, wie fein der Schnitt im Material sein wird.

Eine Diamantrennscheibe mit Vollrand ist für sehr feine Schnitte zuständig und schneidet folgende Materialien:

  • Glas
  • Porzellan
  • (Harte) Fliesen
  • Klinker, glasiert und nicht glasiert
  • (Harte) Dachziegel
  • Edelsteine

Eine Diamanttrennscheibe mit geschlossenem, aber mit einem Turborand, ist geriffelt und eignet sich daher für schnellere (Turbo) Schnitte. Bei feinem Material ist die geriffelte Oberfläche zu grob, sodass sie den Baustoff beschädigt.

Folgendes Material schneidet eine Diamanttrennscheibe mit Turborand:

  • (Stahl-)Beton
  • Harter Sandstein
  • Mauerwerk
  • Ziegel
  • Pflastersteine
  • Granit

Die letzte Form der Diamanttrennscheiben ist mit Turbosegmenten versehen. Nun ist der Rand nicht mehr geschlossenen, sondern besteht aus einzelnen Segmenten, die glatt oder geriffelt sind, um mehr Kraft zu entfalten als bisherige Formen. Dadurch ist der Schnitt des Materials noch schneller möglich.

Folgendes Material ist mit dieser Form trennbar:

  • Beton
  • Hartes und abrasives Material
  • Estrich

Wo liegen die Vor- und Nachteile einer Diamanttrennscheibe?

Die Vorteile

Durch den Diamantenbesatz ist die Trennscheibe wesentlich robuster und langlebiger als eine herkömmliche Trennscheibe. Die Oberfläche des Diamanten nutzt sich durch das Schneiden weniger ab als bei einer herkömmlichen Trennscheibe einer Winkelschleifmaschine.
Hinzu kommt, dass das Schneiden mit einer Winkelschleifmaschine mit einer Diamanttrennscheibe effektiver als das Sägen, da es schneller geht und zugleich weniger Material verbraucht.
Letztlich ist die Variantenvielfalt der Diamanttrennscheiben besonders groß. Die zahlreichen unterschiedlichen Blätter schneiden jedes Material, egal ob es sich um einen feinen und bröckligen Baustoff oder um harten Granit handelt.

Vorteile auf einen Blick:

  • Nutzt sich langsam ab
  • Effektiver als Sägen
  • Vielfältige Einsatzzwecke

Die Nachteile

Zwar sind Diamanttrennscheiben wesentlich langlebiger als ein herkömmliches Blatt, aber in der Anschaffung sind sie deutlich kostenintensiver. Abhängig von der tatsächlichen Langlebigkeit des installierten Blatts ist fraglich, ob die Nutzdauer den Anfangspreis relativiert.
Darüber hinaus ist ein Material nur schlecht trennbar mithilfe der Diamanttrennscheibe, nämlich Metall. Kunstharzgebundene Trennscheiben arbeiten bei diesem Material wesentlich effektiver, da sie speziell auf das Material zugeschnitten sind. Eine Diamanttrennscheibe arbeitet nur effizient, wenn sie mineralische Werkstoffe zertrennt.

Nachteile auf einen Blick:

  • Hoher Anschaffungspreis
  • Nur für mineralische Werkstoffe geeignet

Was sollte ich beim Kauf von einer Diamanttrennscheibe beachten?

Die Diamanttrennscheibe ist ein hochleistungsfähiges Werkzeug, das selbst härteste Baustoffe mit Leichtigkeit zertrennt. Um dies zu garantieren, ist vor dem Kauf auf folgende Faktoren zu achten:

Die Größe

Die Diamanttrennscheibe verfügt über unterschiedlichste Durchmesser und mögliche Aufnahmebohrungen. Für eine Winkelschleifmaschine ist immer auf eine Aufnahmebohrung von mindestens 22.2 mm zu achten, bei anderen Werkzeugen kann die mögliche Aufnahmebohrung variieren. Hinzu kommt, dass der Scheibendurchmesser auf die Maschine passen sollte. Die häufigsten Durchmessergrößen sind 125, 180, 230 und 350 mm.

Die Schnittbreite

Die Schnittbreite ist ein weiterer Faktor für die Langlebigkeit, aber auch für die Feinheit des Schnitts. Eine dickere Schnittbreite sorgt dafür, dass die Diamanttrennscheibe besonders langlebig durch das Material schneidet. Dadurch ist es ihr aber nicht möglich für einen feinen Schnitt zu sorgen. Für feinere Schnitte ist eine dünnere Diamanttrennscheibe notwendig, die aber weniger Langlebigkeit aufweist. Je nach vorgegebenem Baustoff ist deshalb abzuwägen, wie fein der Schnitt sein muss.

Die Segmenthöhe

Bei Turbosegmenttrennscheiben sind die unterschiedlichen Segmente mit verschiedenen Höhen verfügbar. Die Höhe der Segmente variiert zwischen minimal 5 und maximal 25 mm für die einzelnen Segmente. Höhere Segmente sorgen für eine bessere Standzeit der Diamanttrennscheibe und sind besonders bei tiefen Platten empfehlenswert. Hinzu kommt, dass die Segmente durch das Schneiden immer weiter schrumpfen, weshalb eine Diamanttrennscheibe mit 10 mm Segmenthöhe irgendwann die Segmenthöhe einer 5 mm Diamanttrennscheibe erreicht.

Die maximale Drehzahl

Die maximale Drehzahl beziehungsweise das Tempo der Diamanttrennscheibe sollte möglichst hoch sein. Winkelschleifmaschinen arbeiten mit Drehzahlen über 10 000 Umdrehungen pro Minute, weshalb die Diamanttrennscheibe ähnliche Drehzahlen aushalten muss. Ein Wert von circa 6500 Umdrehungen pro Minute ist eher schlecht, während ein Wert von circa 12 000 Umdrehungen perfekt ist.

Trocken- oder Nassschleifen

Diamanttrennscheiben sind generell für das Schneiden im Trockenen ausgelegt. Wenige Modelle können auch nass schneiden, falls dieses explizit auf der Verpackungsangabe steht. Diese Diamanttrennscheiben sind besonders geschützt gegenüber Rost, der durch den vermehrten Kontakt mit Wasser entsteht.

Die Abkühlphase

Je nach Qualität der Diamanttrennscheibe ist es beim Gebrauch notwendig, dass die Scheibe zwischendurch abkühlt. Dies kommt häufig bei günstigeren Diamanttrennscheiben, aufgrund ihres billigeren Materialeinsatzes, vor. Auf einer gewerblichen Baustelle kostet diese Abkühlphase nicht nur Zeit, sondern auch Geld, weshalb der Handwerker nicht zu solchen Diamanttrennscheiben greift.

Die Norm EN-13236

Ein wichtiges Sicherheitskriterium vor dem Kauf ist die Norm EN-13236. Sie garantiert, dass die Trennscheibe während des Gebrauchs nicht springt und der Anwender sich schwere Verletzungen zuzieht. Der Herstellungsprozess der Scheiben ist dadurch genormt und die Scheibenchargen durchlaufen mehrere Tests vor der Auslieferung.

Wie viel kostet eine Diamanttrennscheibe?

Der Preis einer Diamanttrennscheibe ist abhängig von:

  • Der Segmenthöhe, falls Segmente vorhanden sind
  • Der Schnittbreite
  • Dem Durchmesser der Trennscheibe
  • Der maximalen Drehzahl
  • Der Eignung für Nassschnitte
  • Der Norm EN-13236

Je hochwertiger beziehungsweise ,,besser” diese Faktoren sind, oder ob sie überhaupt gegeben sind, entscheidet über den Preis.
Günstige Diamanttrennscheiben sind bereits ab 10 Euro erhältlich, weisen jedoch einige Mängel auf.
Hochwertigere Trennscheiben kosten circa 25 Euro und sind für den Heimwerker völlig ausreichend.
Profi-Diamanttrennscheiben (für den gewerblichen Gebrauch auf einer Baustelle) kosten bis zu 80 Euro.

Wie lange hält eine Diamanttrennscheibe?

Die Lebensdauer einer Diamanttrennscheibe schwankt sehr stark. Sie ist von folgenden Faktoren abhängig:

  • Dem zu schneidenden Material
  • Der Schnitttechnik
  • Trocken- oder Nassschnitten
  • Ausgeübtem Druck während des Schneidens
  • Der Drehzahl der angeschlossenen Maschine
  • Der generellen Qualität der Diamanttrennscheibe

Folglich ist die häufigste Lebensdauer auf circa 12 Stunden reine Schneidezeit beschränkt. Diese Zeit verlängert sich bei besonders günstigen Faktoren und einer hohen Qualität auf bis zu 120 Stunden, kann sich aber auch auf wenige Stunden verringern, falls ein unerfahrener Handwerker mit der Maschine schneidet oder die Trennscheibe von besonders schlechter Qualität ist.

Folgende Merkmale zeigen an, dass eine Diamanttrennscheibe nicht mehr gebrauchsfähig ist:

  • Es vibriert ungewöhnlich beim Schneiden
  • Beim Schneiden ist ein ,,hämmerndes” Geräusch zu hören
  • Der Stahlkern der Scheibe ist zu sehen
  • Diamanten und die Bindung sind abgetragen
  • Die Schnittgeschwindigkeit ist langsamer als gewöhnlich
  • Die Trennscheibe weist offensichtliche Schäden oder Verkrümmungen auf

Wie kann man eine Diamanttrennscheibe schärfen?

Normalerweise nutzt sich die Metallbindung der Diamanttrennscheibe wesentlich schneller ab als die Diamanten selbst. Bei sehr hartem Baustoff kann es jedoch passieren, dass sich die Diamanten schneller abnutzen und die Trennscheibe wird stumpf. Ein weiteres Problem kann sein, dass das Metall schmilzt und die Diamanten sind überdeckt mit einer Metallschicht. Um dieses Problem zu lösen, ist es notwendig, die Trennscheibe zu schärfen.
Hierfür Siliziumkarbid oder Beton (günstiger) nass schneiden und die Diamanttrennscheibe schärft sich wieder.

Was sollte ich beim Einsatz von einer Diamanttrennscheibe beachten? Welche Schutzkleidung ist sinnvoll?

Für das Arbeiten mit einer Diamanttrennscheibe ist folgende Schutzkleidung empfehlenswert:

Diese garantieren eine vollständige Sicherheit beim Arbeiten mit einer Diamanttrennscheibe.

Der Einsatz selbst ist recht simpel und geschieht wie folgt:

  • Schutzkleidung anziehen und den Feuerlöscher parat halten
  • Die Diamanttrennscheibe mit den Richtungspfeilen einsetzen
  • Sobald die Trennscheibe eingesetzt ist, die Maschine starten
  • Wasser hinzufügen, falls es ein Nassschnitt ist
  • Das Material vorsichtig schneiden

Diamanttrennscheibe Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Eine Diamanttrennscheibe schneidet so schnell und effektiv wie kein anderes Material. Dabei schneidet sie sogar fast jedes Baumaterial mühelos durch und ist durch die Diamanten besonders langlebig. Mit einer Winkelschleifmaschine arbeitet sie am besten, aber ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten erlauben auch eine Installation an einer Tischsäge oder an einem Fugenschneider.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *