Skip to main content

Doppelschleifer Test-Überblick, Testsieger, Vergleich und Kaufberatung 2021/2022

Die wichtigsten Punkte im Überblick:
  • Doppelschleifer sind Schleifmaschinen, die unterschiedliche Werkstücke und Werkzeuge schleifen können, da sie mit zwei Schleifsteinen versehen sind
  • Doppelschleifer schleifen ein Werkstück erst grob und dann fein ab, sodass kein Austausch der Scheibe erforderlich ist
  • Doppelschleifer sind sowohl für den groben Schliff von Werkzeugen als auch für den Feinschliff im Modellbau geeignet und bearbeiten unterschiedlichste Materialien

Es ist Zeit, den Bohrer auszupacken. Die Bohrmaschine aus dem Keller geholt, den passenden Bohreinsatz eingesetzt und es kann losgehen.

Doch nach wenigen Minuten die Ernüchterung – der Bohreinsatz ist stumpf.

Jetzt können Sie entweder zum Baumarkt fahren und Zeit vergeuden oder Sie packen den Doppelschleifer aus und starten mit dem Schärfen.

Doppelschleifer Test

Doppelschleifer Test, Testsieger, Kaufbertung und Vergleich

Die aktuellen top 7 Bestseller für Doppelschleifer im Vergleich:

92,99 EURBestseller Nr. 1
Bosch Professional Doppelschleifmaschine GBG 35-15 (Schleifscheiben-Ø 150mm, 350 Watt, inkl. Schleifscheibe Normalkörnung Korn 24, Schleifscheibe Normalkörnung Korn 60, im Karton)
  • Das leistungsstarke und robuste Werkzeug für härteste Anwendungen
  • Kraftvoller Induktionsmotor für verschiedene Arbeitsbedingungen und Anwendungen
  • Kompaktes Druckgussgehäuse mit gekapselten Kugellagern zum Schutz des Motors vor Staub
21,30 EURBestseller Nr. 2
Einhell Doppelschleifer TC-BG 200 L (max. 400 W, Ø200xø32x25 mm Schleifscheibe, biegbares Licht, große + verstellbare Arbeitsauflagen, inkl. Grob-/Feinschleifscheibe K36/K60)
  • Der Einhell Doppelschleifer TC-BG 200 L ist eine praktische Schleifmaschine, die vielseitig zum Einsatz kommt: zum Schärfen, Entrosten und Entgraten sowie zum Polieren. Der Doppelschleifer verfügt über 185 Watt stetige Leistung.
  • Der Doppelschleifer eignet sich mit 400 Watt temporärer Maximalleistung für starke Reparaturen und Formkorrekturen sowie neue Anschliffe. Auch ist er für leichte Reparaturen sowie das Nachschärfen von Schneiden oder Klingen geeignet.
  • Vier Gummifüße dämpfen Vibrationen und sorgen im Einsatz für einen sicheren, festen Stand. Durch das schwenkbare LED-Licht ist der beste Blick auf den Arbeitsplatz gewährleistet.
Bestseller Nr. 3
Scheppach Schleifgerät/Doppelschleifer SM150L | Schruppscheibe, Schlichtscheibe, Schleifstein | 400 W Leistung | Bohrung Durchmesser : 150/12,7 mm
  • der Doppelschleifer von Scheppach ist ideal für alle Schleif-, Schärf- und Polierarbeiten
  • das Gestell aus Grauguss bietet die Möglichkeit zur bequemen Befestigung des Schleifgerätes auf der Werkbank
  • die LED-Arbeitsleuchten über den Schleifscheiben leuchten den Arbeitsplatz perfekt aus
Bestseller Nr. 4
Bosch Professional Doppelschleifer GBG 60-20 (600 Watt, Schleifscheiben-Ø 200 mm, Leerlaufdrehzahl 3.600 min-1, inkl. 2x Schleifscheibe Normalkörnung, im Karton)
  • Kraftvoller Induktionsmotor für verschiedene Arbeitsbedingungen und Anwendungen
  • Kompaktes Druckgussgehäuse mit gekapselten Kugellagern zum Schutz des Motors vor Staub
  • Robuste und solide Basis für Langlebigkeit und stabile Arbeitsbedingungen
Bestseller Nr. 5
Einhell Doppelschleifer TH-BG 150 (150 W, Drehzahl 2950 min-1, 230 V/50 Hz, inkl. Grob- und Feinschleifscheibe), Rot/Schwarz
  • Vielseitiges und leistungsstarkes Schleifgerät mit Fein- und Grobschleifscheibe für Reparaturen und Formkorrekturen sowie präzise Schärfarbeiten
  • Robuste Metallkompaktbauweise mit kugelgelagerter Welle und 4 Gummifüssen für vibrationsarmen Lauf und beste Schleifergebnisse
  • Einfach verstellbare, stabile Arbeitsauflagen an jede Aufgabe anzupassen
6,96 EURBestseller Nr. 6
Einhell Doppelschleifer TC-BG 150 (max. 150 W, Ø150 x ø32 x 16 mm Schleifscheiben, Funkenschutz, Formkorrekturen und Anschliffe, inkl. Grob- und Feinschleifscheibe K36/K60)
  • Der Einhell Stand-Bandschleifer TC-US 350 verfügt bei 185 Watt und 350 Watt maximaler Leistung über eine Schleifband- und Schleifscheibenfunktion. Im Lieferumfang enthalten sind eine Grobschleifscheibe und ein Schleifband.
  • Der Kombischleifer überzeugt mit einer sehr hohen Abtragsfähigkeit, ideal auch für größere Holzarbeiten. Durch die unterschiedlichen Schleifeinstellungen und Körnungen ist der Stand-Bandschleifer individuell einsetzbar.
  • Die seitlich geschlossene Schutzhaube sorgt im Einsatz für Sicherheit, ebenso das werkzeuglos einstellbare Funkenschutzglas. Vier Gummifüße dämpfen Vibrationen für einen festen und sicheren Stand.
29,00 EURBestseller Nr. 7
Metabo Kombi-Bandschleifmaschine BS 175 (601750000) Karton, Schleifscheiben (Ø x Dicke x Bohrung): 175 x 25 x 32 mm, Leerlaufdrehzahl: 2980 /min, Netzspannung: 220 - 240 V
  • Robuste Maschine für anspruchvolle Schärf-, Schleif- und Entgratarbeiten
  • Großer, um 90° stufenlos neigbarer Bandschleifarm zum Bearbeiten von Holz- und Metallwerkstücken
  • Geräusch- und vibrationsarmer, wartungsfreier Induktionsmotor

Letzte Aktualisierung am 4.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Doppelschleifer von Record Power im Test

Was ist ein Doppelschleifer?

Bei einem Doppelschleifer, auch Doppelschleifmaschine genannt, handelt es sich um eine Schleifmaschine, die nicht nur eine Schleifscheibe besitzt, sondern zwei. Beide verfügen über eine Schutzabdeckung, die Funken sowie Späne abfängt und somit besonders benutzerfreundlich für Heimwerker ist.

Sowohl Heimwerker als auch Handwerker versehen die eine Schleifscheibe mit feinem und die andere mit gröberem Schleifpapier, um den gewünschten Gegenstand an einer Schleifmaschine zu schärfen.

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

Der Einsatz von Doppelschleifern ist sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich sinnvoll. So findet sich das Gerät auch in der Kraftfahrzeugtechnik und der Motoreninstandsetzung.

Hierbei dient der Doppelschleifer als Maschine zum Schleifen und Entgraten von Motoren. Dies sollten Sie jedoch nur vornehmen, falls Sie Expertise in dem Bereich der Motoreninstandsetzung vorweisen können, andernfalls zerstören Sie den Motor.

Der Haupteinsatzzweck und weshalb der Einsatz von Doppelschleifern besonders sinnvoll ist, ist beim Schärfen von Werkzeug.

Diese Werkzeuge können Sie mit dem Doppelschleifer bearbeiten:
  • Messer
  • Klingen
  • Bohrer
  • Fräsen
  • Schneideblätter
  • Meißel
  • Scheren

Doch nicht nur zum Schärfen ist der Einsatz sinnvoll, sondern auch beim Entfernen von Roststellen. Spaten, Schaufeln oder kleinere Werkzeuge können Sie über den Doppelschleifer führen und den Rost rückstandslos entfernen.

Letztlich ist der Einsatz sinnvoll, wenn Sie schnell und mit möglichst wenig Aufwand Werkstücke schleifen möchten. Durch den Doppelschleifer können Sie zuerst den Gegenstand mit dem gröberen Schleifpapier anrauen, um mit dem feineren Papier dem Gegenstand den ,,letzten Schliff“ zu verpassen.

Doppelschleifer im Einsatz

Doppelschleifer im Einsatz

Welche Sicherheitsmaßnahmen sollten beim Einsatz eines Doppelschleifers beachtet werden?

Sicherheit im Handwerk geht vor, denn ansonsten kommt es zu Verletzungen im Umgang mit den Geräten.

Achten Sie auf folgende Hinweise, wenn Sie mit dem Doppelschleifer umgehen:
  • festes Schuhwerk anziehen (Sicherheitsschuhe)
  • Schutzbrille aufsetzen
  • feuerfeste Kleidung oder zumindest eine Jacke anziehen
  • Standsicherheit gewährleisten
  • für die Maschine ausschließlich geeignete Schleifkörper verwenden
  • Drehzahl des Motors nicht mit der maximal zulässigen Drehzahl der Schleifscheiben unterschreiten
  • Schleifscheibe auf mögliche Risse kontrollieren

Wie funktioniert ein Doppelschleifer?

Ein Doppelschleifer ist eine Schleifmaschine, die auf einer Unterlage verschraubt ist. Sie verhindert, dass sich die Maschine durch die hohe Drehzahl beim Arbeiten verschiebt. Im Doppelschleifer sitzt ein leistungsstarker Elektromotor, der sich über ein Getriebe mit enormer Drehzahl bewegt.

Mithilfe eines Schalters aktivieren Sie entweder beide Seiten oder lediglich einen Schleifbock. Auf beiden Seiten sind verschiedene Schleifböcke befestigt, die entweder gröber oder feiner sind.

Sobald sie sich drehen, schleifen sie den gewünschten Gegenstand ab, während der feste Stand und die schwere Maschine verhindern, dass sich die Anlage bewegt.

Parkside Doppelschleifer von Lidl im Test

Welche Arten von Doppelschleifern gibt es?

Doppelschleifer sind in vier verschiedenen Arten erhältlich, die unterschiedliche Anwendungszwecke bedienen. Dies sind die folgenden Arten:

Doppelschleifer

Der Doppelschleifer, auch klassischer Doppelschleifer genannt, ist die meistverkaufte Art der Doppelschleifmaschinen. Er ist das bisher beschriebene Gerät und hat eine feine sowie eine grobe Seite. So können Sie in einem Arbeitsschritt das Werkstück bearbeiten. Diese Art ist ideal zum Schleifen von Werkzeugen und besonders günstig.

Nass-Doppelschleifer

Der Nass-Doppelschleifer ist weniger für Werkzeuge geeignet, sondern vorrangig für Klingen und Messer. Er besteht aus einer schnellen und trockenen Schleifscheibe sowie einer langsameren und nassen Schleifscheibe. Letztere erhält über einen Wassertank Flüssigkeit, die das Werkstück kühlt. Das verringert die Gratbildung, den Sie mit dem zusätzlichen Abzieher aus Leder vollständig entfernen können. Diese Art ist daher teurer als der herkömmliche Doppelschleifer.

Doppelschleifer mit flexibler Welle

Der Doppelschleifer mit flexibler Welle ist die Art, die sich für besonders filigrane Arbeiten eignet. Insbesondere Personen des Modellbaus greifen auf sie zurück, denn im Set ist weiteres Zubehör enthalten, das die Funktionsweise des Doppelschleiers erweitert. Diese Art eignet sich vorwiegend zum Schleifen, Polieren, Schneiden, Reinigen oder auch zum Gravieren. Daher sind die Geräte deutlich kleiner als vergleichbare Doppelschleifer.

Doppelschleifer mit Bandschleifer

Die letzte Art ist ein Doppelschleifer, der einerseits einen Schleifbock integriert und andererseits einen Bandschleifer. Mit diesem Gerät können Sie nicht nur Metall und Werkstücke schleifen, sondern auch Holz oder Kunststoff. Der einzige Nachteil ist, dass Sie häufiger die Aufsätze wechseln müssen als bei anderen Arten, denn es handelt es sich um ein 2-in-1-Gerät. Sie können nicht zuerst den Grob- und dann den Feinschliff durchführen, sondern müssen den Schleifbock wechseln. Das spart jedoch Geld, denn statt sich beide Geräte einzeln zu kaufen, sind sie in einer Maschine vereint.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Doppelschleifers?

Vorteile

Der größte Vorteil der Doppelschleifer ist die Integration von zwei Schleifböcken in einer Maschine. So können Sie mehrere Werkzeuge an einer Maschine schleifen oder zuerst das Werkstück anrauen, um es mit dem feineren Schleifbock zu vollenden.

Hinzu kommt, dass Sie mit mehreren Drehzahlen arbeiten können. Während das eine Werkstück besonders hohe Drehzahlen erfordert, sind am anderen Werkstück niedrigere Drehzahlen notwendig, um es nicht zu zerstören.

Nicht nur die Drehzahlen machen den Doppelschleifer flexibel einsetzbar, sondern auch die erhältlichen Arten. Der Doppelschleifer kann Messer, Klingen, Werkzeuge, Modellbauten, Holz oder sogar Kunststoff bearbeiten und ist nicht auf ein Material beschränkt.

Letztlich können Sie am Doppelschleifer jegliche Schleifscheiben/Schleifböcke einsetzen, die Sie bevorzugen. Benötigen Sie zwei gröbere Schleifscheiben für Metalle, können Sie diese ebenso einsetzen, wie zwei feine Schleifscheiben für Hölzer.

Vorteile auf einen Blick:

  • zwei Schleifböcke an einer Maschine
  • verschiedene Drehzahlen
  • mehrere Materialien bearbeitbar
  • verschiedene Schleifböcke möglich

Nachteile

Doppelschleifer arbeiten mit enormen Drehzahlen und Leistungen. Sie sind deutlich leistungsstärker als kleine Schleifmaschinen zum Bearbeiten von Holz und müssen daher auch ordentlich gesichert sein. In Betrieb kann es sonst passieren, dass die Maschine umkippt und sie verletzt. Sie müssen daher immer die korrekte Standsicherheit gewährleisten.

Mit der enormen Leistung kommt auch ein hohes Gewicht einher, das Sie fixieren und gleichzeitig auf einen festen Boden stellen müssen. Ist der Boden zu weich, sinkt die Maschine ein.

Letztlich sind ausschließlich hochwertige Doppelschleifer zum dauerhaften Betrieb geeignet. Günstige Modelle brennen nach mehreren Minuten in Betrieb durch, da die Bauteile nicht auf Langlebigkeit ausgelegt sind.

Nachteile auf einen Blick:

  • benötigt korrekten Stand
  • hohes Eigengewicht
  • ungeeignet für längere Arbeitsperioden

Was sollte ich beim Kauf von einem Doppelschleifer beachten?

Damit der Doppelschleifer nicht nach wenigen Wochen den Dienst quittiert, sind folgende Aspekte beim Kauf zu berücksichtigen:

Leistung

Die Leistung, auch Aufnahmeleistung genannt, ist der entscheidende Kauffaktor bei Doppelschleifern, denn sie limitiert die Arbeit mit dem Gerät. Für seltene Arbeiten mit der Maschine und Hobbyarbeiten genügt ein Gerät, dessen Leistung circa 300 Watt beträgt.

Sind Sie eingefleischter Heimwerker und benötigen die Anlage häufiger, wählen Sie ein Modell mit mindestens 500 Watt Leistung. Handwerker sollten hingegen zu Modellen mit mindestens 700 Watt Leistung für den Dauerbetrieb greifen.

Schleifgeschwindigkeit

Die Schleifgeschwindigkeit geht einher mit der Leistung der Doppelschleifer, denn ausschließlich leistungsstarke Modelle können hohe Schleifgeschwindigkeiten von bis zu 3000 Umdrehungen pro Minute erzeugen. Diese Geschwindigkeiten sind nicht bei jedem Werkstück vonnöten, weshalb die Schleifgeschwindigkeit regulierbar sein sollte. So können Sie sie auf das Werkstück anpassen.

Schleifscheibendurchmesser

Der Schleifscheibendurchmesser ist ein weiterer Faktor, der von der Leistung abhängig ist, denn ist der Durchmesser zu groß und die Leistung zu gering, entsteht eine Unwucht. Sie zerstört das Lager der Maschine. Sollten Sie zu einer leistungsstarken Maschine mit 3000 Umdrehungen pro Minute gegriffen haben, können Sie Durchmesser von bis zu 300 Millimeter verarbeiten. Ist die Leistung geringer, sollten Sie einen Schleifscheibendurchmesser von maximal 150 Millimeter wählen, um die Maschine nicht zu gefährden.

Gewicht

Doppelschleifer gehören zu den schweren Maschinen, denn bereits leichte Modelle wiegen mindestens acht Kilogramm. Schwere gewerbliche Modelle können sogar bis zu 20 kg wiegen. Sollte die Leistung des gewünschten Doppelschleifers höher sein, steigt unweigerlich auch das Gewicht. Dieses ist jedoch vonnöten, um die extremen Geschwindigkeiten zu bändigen. Daher wählen Sie ein schweres Modell, um die ideale Stabilität der Maschine zu gewährleisten.

Material

Das Material sollte so hochwertig wie möglich sein, da es sich um eine leistungsstarke Maschine handelt. Bestenfalls besteht der Körper des Doppelschleifers aus Aluminiumdruckguss. Das ist ein schweres und gleichzeitig robustes Material, das selbst bei höchsten Umdrehungen keinen Schaden davonträgt. Hinzu kommen Gummifüße, die Schwingungen ausgleichen und ein kraftvoller Elektromotor.

Sicherheit

Zwar müssen Sie selbst im Umgang mit der Maschine für Sicherheit sorgen, aber auch an ihr sollten Sicherheitsfunktionen integriert sein, um Sie zu schützen. Dies ist vorrangig der Not-Aus-Schalter, mit dem Sie die Maschine sofort ausschalten können, sollte es zu Problemen kommen. Hinzu kommt entweder das TÜV- oder GS-Siegel. Beide Siegel garantieren, dass die Maschine in einem einwandfreien Zustand ist und keine Beschädigungen aufweist.

Absaugung

Eine besonders praktische Funktion im Umgang mit der Maschine ist die Absaugung. Sie sorgt nicht nur für zusätzliche Sicherheit, sondern minimiert auch den Reinigungsaufwand. Bearbeiten Sie ein Werkstück an der Maschine, fallen Späne an. Normalerweise müssten Sie diese nach der Arbeit aufsaugen, aber die Absaugung übernimmt diesen Schritt bereits währenddessen. Das spart Zeit und schützt Sie vor herumliegenden Spänen.

Ausstattung

Das letzte Kaufkriterium ist die Ausstattung der Maschine, denn sie sollte über Funkenschutzgläser verfügen, die eine Lupe integrieren. Hinzu kommt ein Bajonettverschluss zum schnellen Wechsel der Scheiben. Bestenfalls ist sogar Beleuchtung an der Maschine vorhanden, um den Arbeitsbereich auszuleuchten und zu erkennen, ob sie das Werkstück exakt geschliffen haben.

Wie laut wird ein Doppelschleifer?

Doppelschleifer sind heutzutage mit Induktionsmotoren versehen, die Vibrationen und Geräusche reduzieren. So sind sie deutlich leiser als herkömmliche Maschinen, die in Werkstätten im Einsatz sind.

Die Lautstärke liegt normalerweise zwischen 70 und 80 Dezibel.

Sollte es sich jedoch um ein Modell mit zusätzlichem Bandschleifer handeln, sind die Geräte wesentlich lauter in Betrieb.

Doppelschleifer Lautstärke

Die Lautstärke eines Doppelschleifers liegt normalerweise zwischen 70 und 80 Dezibel.

Welche Polierscheiben sind geeignet?

Für Doppelschleifer sind mehrere Arten von Polierscheiben erhältlich, die einen unterschiedlichen Durchmesser haben und entsprechend für verschiedene Materialien geeignet sind.

Aus folgenden Scheiben können Sie wählen:
  • Normalkorund für Werkzeugstahl, mit einem Durchmesser von 120 bis 300 mm
  • Edelkorund für HSS-Werkzeug, mit einem Durchmesser von 150 bis 300 mm
  • Siliziumcarbid für Hartmetalle, Hartmetall beschichtetes Werkzeug, Grauguss, Glas, Keramik sowie Aluminium, mit einem Durchmesser von 120 bis 300 mm
  • Nass-Schleifscheibe für nicht gehärteten Stahl von Messern, Klingen und Scheren, mit einem Durchmesser von 150 bis 300 mm
  • Universell einsetzbares Schleifband, mit einem Durchmesser von 50 mm

Wie viel kostet ein Doppelschleifer?

Doppelschleifer sind bereits ab 50 € erhältlich. Hochwertigere Geräte kosten hingegen mindestens 100 €, während Profi-Geräte erst ab 200 € starten.

Welche Doppelschleifer-Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Bisher testete ausschließlich die Bild Doppelschleifer, indem das Magazin einen Vergleichsbericht zu den Geräten veröffentlichte und über sie aufklärte. Die Stiftung Warentest veröffentlichte stattdessen keinen Test. Achten Sie daher auf das TÜV- oder GS-Siegel, beide garantieren zwar kein perfektes Produkt, aber eines, das sicher ist.

Wie ist der Doppelschleifer zu handhaben?

Beim Einsatz und der Benutzung des Doppelschleifers sollten Sie auf Folgendes achten:
  • bei erstmaliger Inbetriebnahme die Maschine fünf Minuten im Leerlauf laufen lassen, damit sie sich freiläuft
  • das Werkstück mit der Werkstückauflage an die Schleifscheibe führen
  • das Werkstück immer in Laufrichtung halten, andernfalls kommt es zum Rückschlag
  • das Werkstück in gleichmäßigen und kurzen Abständen an der Maschine abschleifen
  • sollte das Werkstück oder der Doppelschleifer zu heiß werden, einige Minuten pausieren und von vorn beginnen

Welches Zubehör ist sinnvoll?

Bereits beim Kauf hochwertiger Doppelschleifer erhalten Sie jegliches Zubehör, das Sie für den Betrieb der Maschine benötigen.

Bestenfalls ist folgendes Zubehör bereits im Lieferumfang, ansonsten sollten Sie es nachkaufen:
  • Anschleifvorrichtungen für Bohrer oder Fräsen, um diese ideal zu schärfen
  • Schleifauflagen, um die Hände nicht in Gefahr zu bringen
  • Standfüße, um Vibrationen auszugleichen und die nötige Standsicherheit zu garantieren
  • Wandhalterungen, um die Maschine an der Wand zu befestigen, statt sie aufzustellen
  • Schleifscheibenabrichter für eine gerade Schleiffläche, obwohl die Schleifscheibe rotiert

Welche Alternativen gibt es?

Schleifmaschinen gibt es wie Sand am Meer und jede hat ihren speziellen Anwendungszweck. Eine tatsächliche Alternative zum Doppelschleifer gibt es daher nicht.

Sie könnten sich lediglich zwei Schleifmaschinen für unterschiedlichen Körnungen kaufen und diese auf eine Vorrichtung schrauben, um einen eigenen Doppelschleifer herzustellen.

Fazit

Der Doppelschleifer ist DIE stationäre Schleifmaschine, wenn Sie mehrere Arten von Werkstücken in einem natürlichen Workflow bearbeiten möchten. Sie kann als einzige Schleifmaschine zwei unterschiedliche Körnungen gleichzeitig verarbeiten und ist anderen Arten von Schleifmaschinen überlegen.

Weiterführende Links und Quellen: 

 

5/5 - (1 vote)


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *